Barbara Blomberg Wärmflasche

1998

Wärmflasche, bezogen mit Bauernleinen, Goldstickerei der „Blomberg“-Signatur,
Buchenkassette, geschlossen 42 x 30 x 12 cm;
7 Exemplare, sign./num.

700,00 €
(inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)
Bestellung

Für eine Galerieausstellung bei Lindinger + Schmid in Regensburg schlüpfte Irene Andessner in die Rolle von Barbara Blomberg – von der es kein überliefertes Porträtbild gibt. Die Regensburger Bürgerstochter hatte man Kaiser Karl V. auf seiner Durchreise 1546 – dem Volksmund nach – als „Wärmflasche“ ins Bett ­gelegt. Dabei herausgekommen sind einerseits Don Juan de Austria, andererseits „Barbara-Küsse“, die noch heute von einem Regensburger Konditor hergestellt werden. Das Hauptwerk dieser Werkgruppe, ein Rollenporträt der Feldherrenmutter, wurde von der Stadt Regensburg für das Rathaus angekauft.

Editionen anderer Künstler